WHAT DO YOU WANT FROM LIFE?

Netz

Holz und Internet – eine Geschichte aus dem richtigen Leben

12/29/2014

Bestellung des e-papers des Kölner-Stadt-Anzeigers – oder “ich will doch einfach nur die Zeitung lesen”. Die Vorgeschichte dieser Moritat ist schnell erzählt: ich möchte lokale Informationen aus meiner Heimatstadt und vor allem aus bestimmten Stadtbezirken tagesaktuell erfahren. Dazu kann ich Lokalradio hören und das e-paper der Lokalzeitung gegen einen erträglichen Aufpreis zusätzlich zur bereits in Read More

Das Urmeter ist zerbrochen

12/15/2014

Seit Monaten erleben wir eine niemals für möglich gehaltene Diskrepanz zwischen Medienberichten und der gefühlten Wahrheit der Bevölkerung. Die Ukraine Krise hat etwas ins Rollen gebracht, was die Glaubwürdigkeit und die Seriösität der “Vierten Gewalt” im Land nachhaltig erschüttert. Ich frage mich mittlerweile, was von den Dingen, die ich seit meiner Kindheit gehört und niemals Read More

Wie halten wir es mit Sotchi?

02/05/2014

Diese Woche beginnen die XXII olympischen Winterspiele in Sotchi am Schwarzen Meer. In Russland. Genauer gesagt, in Putins Russland. Das allein sorgt für Blutdruck vor allem in der Schwulenszene. Mit Recht. Die Regierung Putin hat in den letzten Monaten ein Gesetz in Russland durchgebracht, das man aus unserer westlichen Sicht mit Fug und Recht als Read More

Stasi 2.0 – God’s own Country is watching us

01/16/2014

Ja, es geht um die USA, natürlich um deren Staatssicherheítsdienst mit dem Namen “NSA”, Agentur für nationale Sicherheit. Diese Stasi-Truppe sieht die nationale Sicherheit ihres Landes, ihres Präsidenten, ihres Finanzwesens, den Resten ihrer inländischen Industrie und nicht zuletzt ihrer eigenen Existenz durch jeden Bürger dieser Erde bedroht. Ausnahmslos durch jeden. Dabei ist es mittlerweile auch Read More

Arbeitsplatz

10/08/2013

Betrachtung und Kommentierung alles geist- und weltlichen bedarf eines vollausgerüsteten Arbeitsplatzes. Auf dem Bild sieht man alles, was nötig ist, um heutzutage seine Meinung zu Gott, der Welt, der deutschen Netzpolitik – denn die ist offensichtlich manchmal nicht von dieser Welt – und den Grünen zu bilden und das Internet damit zu beglücken. Selbst der für Read More

Online in die Sackgasse?

09/15/2013

Der Einzelhandel steht derzeit vor dramatischen Umwälzungen. Online Shops sägen erstens an der Marge stationärer Anbieter und ziehen zweitens auf dem kurzen Weg den Kunden direkt ab. Besonders gut sichtbar ist das bei Reisebüros, Buchhandel oder Unterhaltungselektronik. Mancherorts wird schon das Totenglöckchen des stationären Einzelhandels geläutet und ihm attestiert, einfach gepennt zu haben und in Read More

Die Unsicherheit unserer Sicherheit

08/24/2013

Ein paar Gedanken zur unsicherheit unserer Sicherheit. Heute habe ich einen guten Beitrag von Gunnar Sohn zum Thema Überwachung gelesen, den ich hier ein wenig weiterspinne mit meinen eigenen Gedanken dazu. Wir haben in den letzten Wochen verschiedene Dinge erfahren, die ich grob in zwei Punkte aufteile, auch wenn es zu jedem der beiden einen Read More

Das größte Problem des Aufschreis

08/11/2013

Eigentlich wollte ich zu dem Thema nichts mehr schreiben, aber ich erlaube mir aufgrund der aktuellen Entwicklung noch ein paar Zeilen. Die Protagonistinnen der aktuell intermedial präsenten Bewegung zwischen #Aufschrei, Mädchenmannschaft, Antje Schrupp und Co. ,um mal ein paar zu nennen, die mir spontan einfallen, sind zwar organisiert und medienpräsent bis zum Grimme-Preis, haben aber Read More

Leistungsschutzrecht- die Bombe ist verpufft

07/29/2013

Die Knüllermeldung heute: Springer hat unterschrieben. Damit ist das Leistungsschutzrecht in der Praxis gescheitert bevor es aktiv wird. Meedia meldet als aktuelle Topstory, dass jetzt auch der Axel Springer Verlag sein Heil in einem opt in bei Google gesucht hat. Spät und natürlich nur unter Vorbehalt, aber wer so vehement mit allen Mitteln für dieses Read More

Springer macht alles richtig

07/28/2013

Das Gejammer ist groß, der endgültige Untergang des Abendlandes eingeläutet. Nein, Tatort wird nicht eingestellt, sondern der Springer Verlag mistet aus und das konsequent und erbarmungslos. Mathias Döpfner trennt sich von alten, liebgewordenen Publikationen wie dem Hamburger Abendblatt, Hörzu oder Bild der Frau und etliche deutsche Vertreter der veröffentlichten Meinung drehen schier durch. Ein Gemeinschaftsartikel Read More

Older Posts